Landwirt/-in

Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Lernorte: Betrieb und Berufsschule
Landwirte/-in arbeiten hauptsächlich im eigenen landwirtschaftlichen Betrieb
Meist sind sie im Freien beschäftigt, wo sie auf Feldern den Boden und die Pflanzen pflegen und ihre Erzeugnisse ernten. Wenn sie Tiere versorgen, sind sie in Ställen tätig. In Lagerräumen, Silos, Heuböden oder Scheunen verwahren sie die Ernte. In Geräte- und Maschinenschuppen warten sie Landmaschinen.

Qualifikation/Schulabschluss

Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis stellen Betriebe überwiegend Auszubildende mit mittlerem Bildungsabschluss ein.

Anforderungen

•Verantwortungsbewusstsein (z.B. im Umgang mit Nutztieren und Pflanzenschutzmitteln)

• Gute körperliche Konstitution (z.B. beim Heben von Säcken mit Düngemitteln, bei der Arbeit im Freien)
• Technisches Verständnis (z.B. bei der Reparatur von Landmaschinen und Fütterungsanlagen)