Elektrotechniker/-in Schwerpunkt Gebäudetechnik

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
Lernorte: Betrieb und Berufsschule

Arbeitsplatz

Elektroniker/innen der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik arbeiten hauptsächlich in Betrieben des Elektrotechnikerhandwerks, z.B. bei technischen Gebäudeausrüstern, oder in Betrieben, die Beleuchtungs- und Signalanlagen für Straßen und Eisenbahnen installieren.
Einen großen Teil ihrer Arbeit erledigen sie an wechselnden Einsatzorten beim Kunden. Teilweise haben sie auch im Freien zu tun, z.B. wenn sie Photovoltaikanlagen auf Dächern einrichten. In Werkhallen und Werkstätten bereiten sie z.B. Arbeitsaufträge technisch vor, am Computer führen sie Test- und Prüfungsarbeiten durch.

Qualifikation/Schulabschluss

Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis stellen die Betriebe überwiegend Auszubildende mit mittlerem Bildungsabschluss ein.